Frau sein?!

21.-22. September 2018

Werde dir deiner weiblichen Identität bewusst und nutze sie!

 

Jede Teilnehmerin erfährt zunächst, welche Botschaften über das Frau sein sie unbewusst geprägt haben. Neben den Einflüssen aus der Familie und dem sozialen Umfeld ist es vor allem das Vorbild der Mutter, die dieses Bild von der Frau geprägt haben. – Wir beschäftigen uns mit bewussten und unbewussten Mustern und Blockaden die uns als Frau einschränken. Wir lernen, was wir an innerem Wissen über unsere weibliche Ahnenreihe in uns tragen.

 

Schließlich entwickeln wir ein Bild der Frau, das uns als Vorbild in unserem Bewusstsein zu Veränderungen im Verhalten als Frau führt und uns begreifen lässt, dass gelebte Weiblichkeit mit tiefer Kraft und weiblicher Stärke verbunden ist. Im praktischen Leben werden sich dadurch die Beziehungen sowohl zu Männern als auch zu anderen Frauen positiv verändern. Teilnehmerinnen, die bereits Führungskräfte oder Unternehmerinnen sind oder noch werden möchten, wird besonders deutlich, wie sie durch ihr Leitbild ihre Karriere und Beziehungen wesentlich beeinflussen.

 

Aus dem Inhalt des Workshops:

  • Unbewusst verinnerlichte Glaubensmuster über Frau-sein.
  • Die Mutter als Vorbild für die Frau und ihre Auswirkungen.
  • Männliche und weibliche Kommunikation.
  • Mann-Frau Beziehung, ihre Herausforderungen sowie Chance für eine ganzheitliche menschliche und persönliche Entwicklung.
  • Wohlstand und Spiritualität – Gegensätze?
  • Frau und Geld
  • Die Frau und ihre Rolle im Berufsleben
  • Gedanken über das Frau-Sein erkennen überprüfen und korrigieren

 

Organisation

  • Leitung: Obiageli Njoku
  • Workshop Gebühr: 900 Euro exkl. 19% MwSt.
  • Zeit: 21. bis 22. September 2018
  • Samstag 9:00 Uhr Uhr – bis Sonntag 16:00 Uhr

 

Zur Buchung